Kunst im Kontraste

Die urigen Gemäuer des Kontrastes machen etwas her, vor allem auch als eindrucksvoller Rahmen für Ausstellungen. Eine Vielzahl von Künstler*innen aus nah und fern hat bereits Werke hier präsentiert, ganz nach dem Motto: Genuss von Kunst & Köstlichkeiten.

Aktuelle Ausstellung

Wieder steht ein Bilderwechsel in unser altehrwürdiges Haus: Unter dem Titel „Freiluft“ stellt die Einfelderin Anne Haß ab Anfang Oktober ihre Werke im Kontraste aus. 

Schleswig-Holstein ist nicht nur Heimat, sondern auch eine Herzensangelegenheit für Anne Haß, das wird beim Betrachten vieler ihrer Bilder sofort klar. Ob das Schaf auf der satten Weide oder rapsgelbe Felder, der Blick auf die raue See oder ein Pfahlbau am weiten Strand – die Schönheiten des nördlichsten Bundeslands sind ihr offensichtlich Inspiration pur. 

Auf der Landschaftsmalerei liegt ihr Schwerpunkt, die Motive sind konkreter wie auch abstrakter Natur und laden allesamt zu wahren Traumreisen ein. Plastische Akzente zur Untermalung von Weite, Tiefe und Struktur setzt die 37-Jährige mit Acryl, Naturpigmenten, Kreide und Holz. 

Schon von Kindheit an war künstlerisches Gestalten ein fester Bestandteil in Anne Haß‘ Leben, sodass ihr fester Plan war, einmal Kunsttherapeutin zu werden. Jedoch hatte das Schicksal andere Pläne: Während der Ausübung ihres Berufes als Heilerziehungspflegerin erhielt sie die Diagnose Multiple Sklerose, was vieles in ihrem Leben änderte.

„Ich fing an, mehr auf meinen Körper zu hören, und nahm mir Auszeiten“, erinnert sich die gebürtige Neumünsteranerin an die erste Zeit mit der chronischen Autoimmunerkrankung. Auf der Suche nach einem Hobby begann sie, kleinere Möbelstücke zu restaurieren. „Dadurch kam ich wieder zur Malerei, was ich lange vernachlässigt hatte.“

Anne Haß möchte mit ihren Bildern Menschen eine Freude machen: „Meine Kunst soll für jeden erschwinglich sein, auch für jene, die sich so etwas sonst eher nicht leisten würden.“ Dabei spendet die Künstlerin vom Verkaufserlös immer einen Teil an die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft, um andere Betroffene und ihre Familien zu unterstützen. 

Anne Haß – Freiluft
Oktober bis Januar 2021

Sie möchten Ihre Werke im Kontraste ausstellen? Dann melden Sie sich gerne!

Kontakt

Natalie Zahnow
E-Mail: natalie.zahnow@kontraste-nms.de
Telefon: +49 (0) 173 62 48 314