"hastdualles?"

Maria Gust

Die seit 2000 hauptberufliche Lübecker Künstlerin Gust geht

beim Arbeiten in der Regel von einer konkreten  Idee zum Tagesgeschehen aus, sei es von der weltweiten Ebene oder aus ihrem direkten Umfeld. Sie zeichnet und malt auf der Leinwand,

sie spachtelt und schabt. Da wird hinzugefügt und weggekratzt und irgendwo auf dem langen Weg mag die Ausgangsidee verloren gegangen und ein anderer Ort der persönlichen Bedeutung angesteuert worden sein. Immer aber fühlt sich Maria Gust von ihren Themen existentiell herausgefordert, lotet aus,

wieviel für ihre eigenes aber auch unser aller Leben

unabdingbar notwendig scheint.

Bei aller möglichen Schwere der Themen kommen ihre Arbeiten mit einer verlockenden Farbigkeit und einer einfachen, aber durchaus fantastischen Formensprache daher. Erst kommt die Freude am Sehen der Arbeit, danach sickert dann langsam die Botschaft durch. Und wer sich an einer der 25 Arbeiten festguckt,

kann diese auch kaufen und mit nach Hause nehmen.

 

www.atelier-gust.de

Zurück