Kunst aus Polen

 

Kunst aus Polen im Galerierestaurant Kontraste

 

Das Galerierestaurant Kontraste zeigt ab Montag, 16. September 2013, Malerei von Zygmunt Jasnoch aus Kolberg. Kontrastebetreiber Rainer Kuck und die Kuratoren Jürgen Baum und Renate Basten laden herzlich zur Eröffnung      um   19 Uhr ein.

Die Vorgeschichte:

Von Neumünsters Partnerstadt Koszalin wird jedes Jahr im Sommer ein Künstlersymposion im benachbarten Osieki veranstaltet, zu dem Künstler aus vielen Staaten Europas eingeladen werden. Dort waren wir, Jürgen Baum und Renate Basten, 2011 und 2012 als Teilnehmer zu Gast und haben dabei den Kollegen Zygmunt Jasnoch kennengelernt.             Er hat unsere Einladung angenommen, im Galerierestaurant Kontraste seine Arbeiten zu zeigen.

Dazu bringt er Öl- und Acrylgemälde mit, die an surrealistische Landschaften oder fantastische Filmszenen erinnern, viele in beindruckend großen Formaten. Manche Arbeiten umweht eine geheimnisvolle Stimmung, mal rätselhaft, bisweilen auch  bedrückend. Dies ist keine Kunst für den schnellen Konsum, es sind Bilder die herausfordern und erkundet werden wollen.

Jasnoch malt sein Leben lang, ist Mitglied im Bund bildender Künstler Polens und aktiv in der Ortsgruppe Kolberg und der Sektion Slupsk/Koszalin.                                                                                                                                   Seine Ausstellungsliste ist lang, umfaßt Polen, Deutschland und Schweden und reicht in die 70er Jahre zurück.

Mit dieser Ausstellung als Auftakt hoffen wir, zukünftig noch einige Kollegen aus dem  Teilnehmerkreis des Künstlersymposiums in Koszalin in Neumünster vorstellen zu können.

Zurück